Über mich

1989 sah ich Orientalischen Tanz und war so gefesselt und begeistert, dass ich 1990 in Darmstadt selbst Unterricht nahm. Regelmäßiger Unterricht und Workshops bei verschiedenen namhaften Lehrerinnen und Lehrern aus dem In- und Ausland folgten.

Die jahrelange Tanzerfahrung wurde abgerundet durch die Ausbildung zur Lehrerin für Orientalischen Tanz bei Ànatha in Frankfurt.

Diese Ausbildung und meine Ausbildung zur Sozialarbeiterin und Entspannungspädagogin befähigen mich, Bewegungsabläufe im Orientalischen Tanz so zu erklären, dass jede Frau es versteht und lernt, sie umzusetzen. Ich möchte meine Begeisterung dieses Tanzes an alle interessierten Frauen weitergeben und zeigen, dass jede Frau tanzen lernen kann.

Seit 2007 haben meine Schülerinnen, die Gruppe „ANJUM" unter Mitwirkung der Teeniegruppe „Arella" mittlerweile 4 erfolgreiche Shows aufgeführt. Das letzte Programm „Oriental Patchwork" im Frühjahr 2015 wurde vom Publikum frenetisch gefeiert und wir konnten die Show an vier verschiedenen Standorten zeigen.

2017 ist das 10-jährige Bestehen der Gruppe „ANJUM" sowie der (mittlerweile) Teeniegruppe „Arella". Für dieses Jubiläum ist ein „Best of" der letzten 4 Shows geplant. Freuen Sie sich darauf!

 

Bauchtanz auf Arabisch

In der arabischen Welt wird der Tanz "Raqs Sharqi" genannt.
Aufgrund der wörtlichen Übersetzung "Tanz des Ostens", ist die deutsche Bezeichnung "Orientalischer Tanz" korrekt.