Gesundheit

Wellness für Körper und Seele

Der orientalische Tanz bedeutet Lebensfreude, Phantasie und Spaß an Bewegung. Alle Frauen, jeden Alters, können bauchtanzen.

Im Vordergrund des Kurses stehen Körperwahrnehmung, Entspannung, aber auch Fitness und Gelenkigkeit und natürlich Tanzen.

Bauchtanz hat einen ganzheitlichen Ansatz, d.h. er spricht Körper und Seele gleichzeitig an.

Körper:

  • fördert die Beweglichkeit des Beckens und der Wirbelsäule  
  • alle inneren Organe werden optimal mit Sauerstoff versorgt  
  • Aufbau der Muskulatur von Oberschenkel und Po, die Bauchmuskulatur wird gestärkt und die Taille gekräftigt  
  • Fast alle Körperpartien werden angesprochen  
  • Trainingseffekt für Herz- und Kreislauf  
  • Steigerung des Stoffwechsels  
  • Besonderer Effekt bei Bauch-Rücken- Hüft- und Beckenbodenmuskulatur

Seele:

  • Gefühl für die Balance im Körper
  • Körper entdecken, sowohl die eigene Erotik als auch die Schönheit
  • Spielerische Entfaltungsmöglichkeiten, Spielen unterschiedlicher Frauenrollen  
  • Wirkt über den Körper auf die seelische Befindlichkeit  
  • Sensibilisierung auf Botschaften des Körpers  
  • Stressabbau

Bauchtanz setzt keinen perfekten Körper voraus.

Er hilft bei Menstruationsbeschwerden, Vollzug der Pubertät, in der Geburtsvorbereitung (Schwangerschaft), Rückbildung, in den Wechseljahren und bei Haltungsdefiziten.

Bauchtanz auf Arabisch

In der arabischen Welt wird der Tanz "Raqs Sharqi" genannt.
Aufgrund der wörtlichen Übersetzung "Tanz des Ostens", ist die deutsche Bezeichnung "Orientalischer Tanz" korrekt.